Wie das Age die Lebensqualität beeinflusst. Beschreibung und Behandlung der Wechseljahre bei Männer

Senkung der sexuellen Funktion, Aufmerksamkeitsdefizit, Schwindelanfälle und Blutdrucksprünge sind typische Beschwerden von Männern, die die Fünfundvierzig-Jahres-Linie überschritten haben. Meistens werden Gesundheitsprobleme nicht durch die Krankheit verursacht, sondern durch Veränderungen im Hormonhaushalt aufgrund einer Abnahme der Wirksamkeit der Keimdrüsen. Eine globale Umstrukturierung des Körpers, verursacht durch einen Mangel an Testosteron, wird als männlicher Höhepunkt bezeichnet. Das ist ein natürlicher Vorgang, der früher oder später im Leben eines jeden Vertreter des stärkeren Geschlechts stattfindet.

Wechseljahre Männer

Die Männer kommen in die Wechseljahre viel leichter als Frauen. Eine Verringerung des Geschlechtshormonspiegels verursacht eine Reihe von Unannehmlichkeiten, führt jedoch nicht zu irreversiblen Folgen. Das Fehlen ernsthafter Symptome ist jedoch kein Grund, die kritische Periode zu ignorieren. Männer, die keine Maßnahmen ergreifen, um die Wechseljahre zu lindern, laufen Gefahr, in schwere Krankheiten zu geraten.

In welchem Alter treten die Wechseljahre der Männer auf?

Seit dem Alter 30 Jahren beginnt das Niveau der Sexualhormone im Körper eines Mannes stetig zu sinken. Im Durchschnitt sinkt der Testosteron-Gehalt im Blut jedes Jahr um etwa 1%, natürliche Hormon-Vorräte reichen aus, um das normale Funktionieren innerer Systeme bis zu 45-50 Jahren aufrechtzuerhalten.

Etwa in 60% der Fälle tritt die Menopause der Männer im Intervall zwischen 50 und 60 Jahren auf. Die Atrophie der Keimdrüsen beschleunigen und einen Mangel an Sexualhormonen in einem früheren Alter verursachen, können die folgenden Faktoren:

  • Rauchen.
  • Alkohol- und Drogenkonsum.
  • Diabetes mellitus und andere systemische Erkrankungen.
  • Chronische Prostatitis.
  • Strahlung oder schädlichen Arbeitsbedingungen.

Die frühe Menopause kann die Gesundheit ernsthaft schädigen. Daher sollte ein Mann, der offensichtliche Anzeichen für einen Abfall des Testosteronspiegels bemerkt, ins Krankenhaus gehen.

Symptome der Wechseljahre Männer

Die meisten Männer können den Beginn der Menopause durch charakteristische Symptome erkennen:

  • Schnelle Ermüdung.
  • Schlafstörungen, Schlaflosigkeit.
  • Unfähigkeit sich zu konzentrieren, Vergesslichkeit.
  • Schwindel.
  • Hyperhidrose (vermehrtes Schwitzen).

Es ist möglich auch das Auftauchen spezifischer Störungen. Mehr als 20% der Männer leiden unter Blutdruckspitzen, weitere 17% an Kurzatmigkeit oder Atembeschwerden. Einige Vertreter des stärken Geschlechts haben Hitzewallungen – der Blutfluss zum Oberkörper, der ein Wärmegefühl verursacht. Auch Tachykardie, verminderte Elastizität der Haut, Schmerzen im Hinterhauptsbereich des Kopfes, Störungen der Bauchspeicheldrüse und der Schilddrüse sind nicht ausgeschlossen.

Wechseljahre bei Männern: charakteristische Symptome, Diagnose

Der Einfluss der Wechseljahre auf die sexuellen und reproduktiven Fähigkeiten von Männern

Die Verringerung der sexuellen Möglichkeiten im Erwachsenenalter verursacht starke psychische Beschwerden. Mehr als 70% der Männer betrachten Impotenz und vorzeitige Ejakulation als die schwerwiegendsten Manifestationen der Menopause.

Ärzte haben drei Szenarien für die Entwicklung von sexuellen Problemen herausgehoben:

  • Leises Verblassen tritt in 46% der Fälle auf. Aufgrund eines Testosteronmangels nimmt die Erektionsqualität allmählich ab. Zwischen dem Beginn der Wechseljahre bei Männern und der Entwicklung von Impotenz können viele Jahre dauern. Laut Statistik, 52% von Männern im Alter von 50-60 Jahren, sparen die Fähigkeit, Sex ohne Medikamentshilfe, zu haben, und im Alter von 80 – nur 8%.
  • Verkürzung der Dauer des Geschlechtsverkehrs und Auftreten des Problems der vorzeitigen Ejakulation. An die Unfähigkeit, ihre Gefühle in den Wechseljahren zu kontrollieren, leidet ein Drittel der Männer.
  • Agitationsneurasthenische Variante. Die Verringerung des sexuellen Potenzials schadet dem psychoemotionalen Zustand. Ein Mann erfährt Stress und ist anfälliger für die Entwicklung von Depressionen. Erhöhtes Risiko der Entstehung von mentalen Komplexen.

Wenn Männer in Wechseljahre kommen, können sie auch die Senkung der Libido beobachten. Mit dem Alter wird die Anziehung zum anderen Geschlecht geschwächt und das Interesse an Sex verschwindet.

Hormonelle Reorganisation des Körpers betrifft die Prostata. Der Körper produziert weniger Geheimnis, das im Ejakulat enthalten ist. Aber trotz der Abnahme der Spermienqualität behält das stärkere Geschlecht die Chancen, Vater zu werden.

Diagnose der männlichen Wechseljahre

Männer, die den Beginn der Wechseljahre vermuteten, sollten sich an einen Andrologen wenden. Um die altersbedingten hormonellen Veränderungen von schweren endokrinen Erkrankungen zu unterscheiden, wird ein Spezialist eine Reihe von Tests zuweisen.
Zunächst ist es für die Diagnose der Menopause bei Männern notwendig, eine Testosteronanalyse durchzuführen. Eine Erniedrigung des Hormonspiegels unter 8 nmol/l zeigt auf gesundheitliche Probleme. Dann sollten Sie sich einer ausführlichen Untersuchung unterziehen, um andere Ursachen eines Testosteronmangels auszuschließen. Wenn ein Mann keine Schilddrüsenerkrankung, erhöhte Prolaktinspiegel und Störungen des endokrinen Systems hat, diagnostiziert der Arzt den Beginn der Menopause.

Wie kann man die Symptome der Menopause lindern?

Jeder Mann über 40 hat die Möglichkeit, den Beginn der Menopause zu verzögern. Jugend, sexuelles Potenzial und Wohlbefinden zu sparen, werden die nächste Methode helfen.

  • Regelmäßige Spaziergänge an der frischen Luft.
  • Ein voller gesunder Schlaf von nicht weniger als 8 Stunden.
  • Aufgeben von schlechten Gewohnheiten.
  • Gesättigtes Sexualleben.
  • Sport treiben.

Ältere Vertreter des starken Geschlechts sollten Stress vermeiden. Ein stabiler emotionaler Zustand ist sehr wichtig für die Aufrechterhaltung eines normalen Geschlechtshormonspiegels. Männer, die ständig nervöse Anspannung verspüren, müssen sich in Yoga einschreiben, Atemübungen üben oder einen Psychologen besuchen.

Wenn Symptome der Menopause auftreten, konsultieren Sie unverzüglich einen Arzt. Nach der Untersuchung wird der Androloge die entsprechende Behandlung verschreiben.

Es gibt zwei Möglichkeiten, die Manifestationen des hormonellen Ungleichgewichts zu mildern:

  • Medikamentöse (Testosteronpräparate und Antiöstrogene). Diese Methode hat eine große Anzahl von Nebenwirkungen und wird nur für schwere Symptome der Menopause der Männer verwendet. Die Einnahme von Hormonpräparaten ohne Rücksprache mit einem Spezialisten ist streng verboten. Die unkontrollierte Anwendung solcher Medikamente erhöht das Krebsrisiko, führt zu Abhängigkeit und kann den Menopausenverlauf verschlimmern.
  • Nicht medikamentöse (manuelle Therapie, Phytotherapie, Physiotherapie, Hirudotherapie und andere). Der Hauptzweck der Behandlung ist es, das Nervensystem zu beruhigen und die zelluläre Ernährung zu verbessern.

Richtige Ernährung reduziert die Schwere der Symptome der Wechseljahre bei Männern. Um das Niveau von Testosteron zu erhöhen, müssen Sie Meeresfrüchte, Reis, Nüsse, mageres Fleisch, frische Kräuter, Früchte, unraffinierte Pflanzenöle zu der Diät hinzufügen. Gleichzeitig sollten Sie auf Mayonnaise, Konservierungsmittel, frittierte, fetthaltige Lebensmittel, Fertiggerichte und Fastfood verzichten. Männer, die sich an die Prinzipien der richtigen Ernährung halten, können ernsthafte Symptome der Menopause vermeiden und eine gute Gesundheit in jedem Alter aufrechterhalten.


einen Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird nicht geshaut. Erforderliche Felder sind markiert *